Web

 

Sun bringt Collaboration-Plattform für Unternehmen

07.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun hat im Rahmen seines Open Net Environments (ONE) eine Collaboration-Plattform vorgestellt, die E-Mail-, Instant Messaging-, und Kalender-Funktionen sowie Content-Management- und Suchoptionen integriert. Mit im Paket sind die Sun-ONE-Produkte "Messaging Server", "Calendar Server", "Instant Messaging", "Portal Server" und "Identity Server". Laut Produkt-Manager Patrick Dorsey lassen sich Single-sign-on-Funktionen und Policies nutzen, um Anwendern den sicheren Zugriff auf unterschiedliche Inhalte zu ermöglichen. Anbinden lassen sich neben Mitarbeitern im Unternehmen auch Homeoffice-Nutzer, Kunden und Geschäftspartner, sagte Dorsey.

Mit der Collaboration Plattform konkurriere Sun gegen Produkte wie IBMs "Lotus Sametime" und Microsofts "Greenwich", das im Laufe des Jahres per Service Pack für Windows 2003 Server nachgereicht werden soll, sagte Dana Gardner, Senior Analyst bei der Yankee Group. Allerdings unterscheide sich das Sun-Produkt durch die Integration des Portal Servers. Positiv bewertete Gardner die Instant-Messaging-Funktionen, die auf der ab sofort verfügbaren Version 6.0 von Sun ONE Instant Messaging basieren. Die Software kann Kurzmitteilungen verschlüsseln, außerdem lassen sich Anwendungen von Drittherstellern wie Virenscanner und Tools gegen unerwünschte Nachrichten einbinden. (lex)