Süßer die Handies nie klingeln

26.03.1999

MÜNCHEN (CW) - Die eierlegende Wollmilchsau "Handy" kann künftig auch Eier legen. Geht es nach Roberto Blickhan, Geschäftsführer des Motorola-Bereichs Mobiltelefone, sind Handies bald in der Lage, Chip- und Kreditkarten zu lesen. Mit den neuen Telefonen, so der Manager, lassen sich dann beispielsweise Fahrkarten bezahlen oder Bankgeschäfte von unterwegs tätigen. Er rechnet damit, daß es in fünf Jahren keine klassischen Handies mehr gibt, sondern nur noch Geräte, die mehrere Karten aufnehmen. So könnten Anwender ihre Geldkarten künftig über die Mobilfunknetze aufladen.