Web

 

Suchmaschine soll illegalem File-Sharing den Garaus machen

16.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Musikindustrie testet derzeit eine Software, die die Strafverfolgung von illegalen Datentauschern effektiver machen und beschleunigen soll. Bei der Anwendung handelt es sich um eine Suchmaschine, die Übeltäter aufspüren kann, die etwa über die umstrittene Website Napster Musik ohne Entrichtung von Copyright-Gebühren austauschen. Bisher können illegale Aktivitäten nur manuell verfolgt werden. Der weltweite Verband International Federation of the Phonographic Industries (IFPI), der die Software entwickelt hat, will das Programm nach seiner Fertigstellung an seine nationalen Mitglieder verteilen.