Web

 

Stühlerücken bei der Swisscom

20.01.2006
Der Schweizer Telekomkonzern Swisscom bekommt eine neue Führungsspitze.

Mit sofortiger Wirkung sei Carsten Schloter, der bislang die Mobilfunksparte Swisscom Mobile leitete, zum Vorstandschef ernannt worden, teilte das mehrheitlich vom Staat kontrollierte Unternehmen am Freitag mit. Er löst Jens Alder ab.

Der Verwaltungsratspräsident der Swisscom AG, Markus Rauh, wird auf der Generalversammlung am 25. April zurücktreten. Der heutige Vizepräsident Anton Scherrer soll aufrücken. Zudem wurde bekannt gegeben, dass die Swisscom zusätzlich bis spätestens 2009 rund 1,5 Milliarden Franken an die Aktionäre ausschütten will.

Die neuen strategischen Ziele des Bundes schafften genügend Spielraum für eine weitere, Wert schaffende Entwicklung des Unternehmens. Swisscom prüfe Wachstumsoptionen im Schweizer Kerngeschäft. Chancen würden aber auch auf internationaler Ebene ausgelotet. Die Swisscom stehe einer Abgabe der Mehrheitsbeteiligung des Bundes grundsätzlich positiv gegenüber und erwarte eine rasche Klärung der politischen Frage. (dpa/tc)