Web

 

Studie: Wie viel Strom brauchen Computer?

06.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Stromversorgung von Computern, Netzwerken und Peripheriegeräten beansprucht in den USA rund zwei Prozent des gesamten jährlichen Energieverbrauchs. Das ist das Ergebnis der Studie einer Forschergruppe des Lawrence Berkeley National Laboratorys. Dem Bericht zufolge entsprechen die zwei Prozent etwa 74 Tera-Watt-Stunden (TWh). Mehr als 70 Prozent davon verbrauchen Computer, die im kommerziellen Bereich genutzt werden.

Wie es in dem Bericht weiter heißt, werden derzeit rund 23 TWh durch Energiesparfunktionen gewonnen. Nach Ansicht der Forscher könnten weitere 17 TWh eingespart werden, wenn die Funktionen voll ausgenutzt würden. Durch ein Abschalten der Geräte über Nacht könnten zusätzliche sieben TWh gewonnen werden.