Web

 

Studie: Über die Hälfte der Bewerbungen kommt online

27.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die schriftliche Bewerbung per Post ist weiter auf dem Rückzug. In einer Umfrage des Portals berufsstart.de gaben die teilnehmenden Unternehmensvertreter an, dass über die Hälfte der Bewerbungen online eingehen. Im Durchschnitt nehmen sich Personaler 4,5 Minuten Zeit für die Erstdurchsicht einer Bewerbung - ein Drittel hat dafür sogar nur weniger als zwei Minuten übrig. Die ebenfalls befragten Bewerber gaben an, dass sie von Unternehmen durchschnittlich für jede zweite Online-Bewerbung eine Eingangsbestätigung erhalten. Weiteres Ergebnis: Die Anzahl der Bewerbungen hat sich gegenüber der Erhebung von vor drei Jahren nahezu vervierfacht. So schreiben Kandidaten derzeit im Durchschnitt 45 Bewerbungen - vor drei Jahren waren es zwölf.

Wenig überrascht, dass bei den Informatikern der Anteil der Online-Bewerbungen prozentual am höchsten liegt, gefolgt von den Wirtschaftswissenschaftlern und den Ingenieuren. Im Durchschnitt nehmen sich die Jobsucher für eine Online-Bewerbung 53 Minuten Zeit - Informatiker schaffen es in 46 Minuten. (hk)