Web

 

Studie: Preise für Flachbildschirme fallen

26.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Preise für Flachbildschirme werden in der ersten Jahreshälfte 2001 weiter fallen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens DisplaySearch. Dem Bericht zufolge könnten die Kosten für ein 15-Zoll-Aktiv-Matrix-Display (jeder Bildpunkt wird individuell angesteuert) von derzeit 870 Dollar bis zur Jahresmitte auf rund 500 Dollar sinken. Eine ähnliche Entwicklung sehen die Marktforscher für 12.1-, 13- und 14.1-Zoll-Panels voraus. DisplaySearch begründet die günstigen Angebote mit der steigenden Produktionskapazität. "Die Preise für Notebooks und Bildschirme werden in den kommenden sechs Monaten sehr verbraucherfreundlich sein", so Ross Young, President von DisplaySearch. Für die zweite Jahreshälfte 2001 erwarten die Experten aufgrund eines Rückgangs der Produktion von Flachbildmonitoren einen Anstieg der Preise.