Web

 

Studie: Netscape ist bei Surfern nicht gefragt

25.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nur 11,8 Prozent der deutschen Internet-Anwender benutzen einen Browser von Netscape, sagt eine Studie des Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß. Befragt wurden im Oktober und November des vergangenen Jahres 96.000 Nutzer.

Demnach surfen 87,1 Prozent mit dem Internet Explorer (IE). Am stärksten wird die Version 5.5 genutzt (37,5 Prozent), gefolgt vom IE 5.0/5.01. Die aktuelle Version 6 des Microsoft-Browsers bevorzugten im Befragungszeitraum 17,2 Prozent der Anwender.

Bei 7,2 Prozent der Internet-Besucher ist der Netscape-Communicator 4.7 der gefragteste Browser. Mit der aktuellen Version 6.x rufen laut Studie nur 1,3 Prozent der Surfer Webseiten auf. Immerhin fast doppelt soviel Anwender (2,3 Prozent) setzen noch auf alte IE-Varianten mit den Versionsnummern 1 bis 4. Andere Browser wie Opera verwenden 1,1 Prozent der Befragten. (lex)