Web

 

Studie: Milliardenmarkt für IT-Outsourcing

06.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zwischen 1998 und 2003 soll der US-Markt für IT-Outsourcing um 76 Prozent auf 110 Milliarden Dollar wachsen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Input. Viele Unternehmen, denen das interne Management der Internet-basierten, drahtlosen Anwendungen sowie die kontinuierlichen Netzwerk-Upgrades zu teuer sind, lagern diese Bereiche zunehmend aus, um mit der schnellebigen Technologie mithalten zu können. Da die Firmen ihre Jahr-2000-Umstellung weitgehend abgeschlossen haben, werden nun wieder mehr finanzielle Mittel für IT-Outsourcing frei, ermittelte Input.