Web

-

Studie: Im Jahr 2000 liegt Deutschland beim E-Commerce vorn

07.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Im Jahr 2000 wird Deutschland in Europa beim E-Commerce die Nase vorne haben. Dies geht aus einer neuen, von der Lufthansa AirPlus und Servicekarten GmbH, Neu-Isenburg, herausgegebenen Studie hervor. In diesem Jahr würden bundesweit Waren im Wert von 6,9 Milliarden Mark übers Web verkauft. Damit liege Deutschland vor Großbritannien (6,8 Milliarden Mark), den skandinavischen Ländern (3,6 Milliarden Mark) und Frankreich (3,2 Milliarden Mark). Im Jahr 2000 würden in Europa mehr als 32 Milliarden Mark über E-Commerce umgesetzt. Der größte Teil entfalle dabei auf Geschäfte zwischen einzelnen Unternehmen ("Business-to-Business"). Für 2001 erwartet die Studie in Europa einen sprunghaften Anstieg der Online-Geschäfte auf 100 Milliarden Mark.