Web

 

Studie: Entlassungen bei Dotcom-Firmen nehmen zu

25.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Entlassungen von Mitarbeitern in US-amerikanischen Internet-Companies haben im August im Vergleich zum vorhergehenden Monat um weitere 55 Prozent zugenommen. Zu diesem Ergebnis gelangt die mittlerweile dritte aufeinanderfolgende Studie des Beratungsunternehmens Challenger, Gray & Christmas. Demnach sind seit Dezember vergangenen Jahres insgesamt 11 785 Angestellte bei Dotcom-Firmen auf die Straße gesetzt worden. Allein die Entlassungen bei Online-Händlern sind von 1750 im Vormonat auf nunmehr 3562 gestiegen. Ungeachtet dieser Zahlen sei aber die Nachfrage nach qualifizierten Webdesignern und Entwicklern von Online-Marketing-Programmen ungebrochen hoch, so der Leiter der Untersuchung, John Challenger.