Web

 

Studie bescheinigt steigenden Einsatz von PKI

21.06.2004

Verschlüsselungstechniken innerhalb von europäischen Unternehmen nimmt zu. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der European Electronic Messaging Association (EEMA), derzufolge inzwischen 92 Prozent aller Unternehmen den Aufbau einer Public Key Infrastructure (PKI) als "strategische Notwendigkeit" sehen (2002: 74 Prozent). PKI ermöglicht das Ver- und Entschlüsseln von Dateien und Nachrichten auf Basis des Prinzips von öffentlichen und nicht-öffentlichen Kryptoschlüsseln.

Außerdem benutzen inzwischen etwa zwei Drittel aller Unternehmen unterschiedliche Schlüssel für das Signieren beziehungsweise Chiffrieren ihrer elektronischen Nachrichten. Der entsprechende Wert stieg von 43 Prozent im Jahr 2002 auf 64 Prozent. Die Studie ergab aber auch Negatives: So versäumen es immer noch 12 Prozent aller Antwortenden, vor dem Ausstellen eines Zertifikats die Identität des jeweiligen Angestellten zu überprüfen. (ave)