Web

 

Studie: Ältere Führungskräfte halten länger durch

13.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jüngere Führungskräfte wechseln ihren Arbeitsplatz schneller und häufiger als ihre älteren Kollegen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Beratungsunternehmens Challenger, Gray & Christmas, die über einen Zeitraum von elf Monaten mit 150 Angestellten in leitenden Positionen erarbeitet wurde. Die Kündigungsrate von 40-Jährigen war sechsmal höher als die von 60-Jährigen. Die Durchschnittsdauer, die ein jüngerer CEO (Chief Executive Officer) in der Firma bleibt, liegt bei 2,6 Jahren. Angestellte mit 60 Jahren oder älter bleiben im Schnitt zwölf Jahre ihrem Unternehmen treu. Die meisten Personalwechsel in diesen Positionen gab es in der Computerbranche (17 Prozent), gefolgt von Finanzunternehmen.