Web

 

Stromausfall legt Teile des Telekom-Netzes lahm

28.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am 26.April hat ein Stromausfall bei einem Energieversorger in Köln Teile des Festnetzes der Telekom sowie das Mobilfunknetz von T-Mobile über mehrere Stunden in die Knie gezwungen. Laut den Verantwortlichen von T-Mobile seien mehrere hunderttausend Handy-Nutzer im Raum Köln, Düsseldorf, Bonn und Aachen von dem Ausfall betroffen gewesen. Informationen, die Störungen hätten sich bis nach Frankfurt und Berlin ausgedehnt, dementierte ein Unternehmensprecher. Erst am späteren Sonntagnachmittag hätten die Systeme wieder fehlerfrei funktioniert. Grund der Panne sei ein rund einstündiger Stromausfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewesen. Die Notstromversorgung habe sich nach dem Ende des Ausfalls nicht automatisch wieder abgeschaltet. So seien nach einigen Stunden die Batterien leergelaufen und das System zusammengebrochen. In

der Folge mussten die IT-Mitarbeiter die Rechner neu hochfahren. (ba)