Web

 

Stratus bietet Betriebssystem-Updates bei laufendem Motor

04.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Was bislang ein Feature war, das lediglich Anbieter von Großrechnern offerieren konnten, gibt es nun auch bei Stratus Technologies. Der Hersteller von mit Intel-Prozessoren arbeitenden fehlertoleranten Linux- und Windows-Servern bietet die Middleware eines Drittanbieters an, die es ermöglicht, während des laufenden Rechenbetriebs neue Versionen von Windows oder Linux zu implementieren oder auch Patches aufspielen.

Der Stratus-Chef David Laurello erklärte, Kunden von "Ft"-Servern könnten die Middleware gegen eine Nominalgebühr erwerben. Mit diesem Angebot habe Stratus einen noch existierenden Wettbewerbsvorteil von Cluster-Systemen egalisiert. (jm)