Strategien für die Instandhaltung

13.09.1996

MÜNCHEN (pi) - Die auf Oracle (Forms 4.5 und Developer 2000) basierende Anlagen-Management-Software "R5 Camms" von der Düsseldorfer SQL Systems GmbH ist in Version 5.2 verfügbar. Das Programm dient der Instandhaltung von Anlagen sowie der Produktionsmittelverwaltung und bietet Schnittstellen außer zu R/3 und Baan IV nun auch zu der betriebswirtschaftlichen Lösung "Oracle Financials" beziehungsweise den Office-Programmen Excel und Project von Microsoft. Die insgesamt acht Module wurden im Update um eine Budgetverwaltung und ein Inspektions-Management erweitert. Neu ist auch die Möglichkeit, Barcodes einzulesen. Bislang verfügbare Module sind das Anlagen-, Arbeits-, Material-, Einkaufs- und Projekt-Management.

Das Produkt soll, außer den üblichen Registrier- und Alarmfunktionen, zudem Werkzeuge bieten, mit denen sich die Verfügbarkeit, Produktionsqualität und das Umweltverhalten von Anlagen beurteilen läßt. Es eignet sich laut Hersteller für Betriebe, die mindestens zehn Mitarbeiter im Bereich der Instandhaltung beschäftigen. Ein optionaler Service wird mit "Reliable Centered Maintenance" (RCM) angeboten, eine Analysemethode zum Entwurf von Instandhaltungsstrategien.