Web

 

STMicroelectronics verpasst Umsatzziel

07.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der europäische Halbleiterkonzern STMicroelectronics hat nach vorläufigen Berechnungen seine Ziele für das abgelaufene erste Geschäftsquartal knapp verfehlt. Wie das französisch-italienische Unternehmen bekannt gab, wurden in den Monaten Januar, Februar und März diesen Jahres Einnahmen von 1,618 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Ursprünglich war der Chiphersteller von einem Umsatz zwischen 1,62 Milliarden und 1,68 Milliarden Dollar ausgegangen. Wegen der gefallenen Preise und negativen Währungseffekten soll die Bruttogewinnmarge zudem anstatt der bislang erwarteten 36 bis 37 Prozent nur rund 35 Prozent betragen. Die endgültigen Zahlen will ST Microelectronics am 23. April vorlegen. (mb)