Stepstone integriert E-Recruiting mit dem Talent-Management von Executrack

11.01.2007
Im Dezember vergangenen Jahres hatte der norwegische Spezialist für das Personalwesen Stepstone den deutschen Softwareanbieter Executrack übernommen. Mit dem Kauf erwarben die Norweger eine Lösung für das "Talent Management", die mit den eigenen E-Recruiting-Produkten verbunden werden soll.

Executrack aus Düsseldorf bietet mit "ETweb Enterprise" eine Software für das Talent-Management an. Vor allem in großen Firmen wie DHL, McDonalds, Lufthansa und Siemens ergänzt das Produkt bestehende Systeme für Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie Personalstammdatenverwaltung. Meist werden dabei Bestandssysteme von SAP und P & I integriert. Auch SAP bietet Funktionen für das Talent-Management, die mit ETweb in Wettbewerb stehen. Stepstone hatte das Softwarehaus im Dezember 2006 für 32 Millionen Euro übernommen (siehe auch: HR-Spezialist Stepstone kauft deutsche Firma Executrack).

Anders als bei der rein operativen Seite des Personalwesens, wozu Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie Personalstammdatenverwaltung zählen, deckt das Talent-Management Methoden ab, um Mitarbeiter zu motivieren, sie ans Unternehmen zu binden und weiter zu entwickeln. Laut Carsten Busch, Geschäftsführer von Executrack, ist geplant, ETWeb Enterprise mit I-Grasp zu verknüpfen, so dass Anwender in der Lage sein werden, beide Programme gemeinsam und unter einer Oberfläche zu nutzen. Über die Schnittstelle zwischen den Systemen würden zum Beispiel Informationen eines neuen Mitarbeiters übernommen. Außerdem können aus ETWeb heraus erzeugte Job-Profile an I-Grasp übermittelt werden, um Stellen online auszuschreiben.

Inhalt dieses Artikels