MWC-Einladung

Stellt Microsoft Hololens 2 am 24. Februar vor?

17.01.2019
Von 
Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Microsoft lädt Pressevertreter derzeit nach Barcelona ein: Am 24. Februar 2019 soll auf dem MWC eine Neuheit vorgestellt werden.

Die traditionelle Samsung-Galaxy-Pressekonferenz am Sonntag vor dem Start des Mobile World Congress (MWC, 24. bis 27. Februar) in Barcelona findet in diesem Jahr nicht statt. Samsung stellt das neue Galaxy S10 lieber ein paar Tage vorher in San Francisco vor. Dafür hat Microsoft nun für Sonntag, den 24. Februar 2019 eine Veranstaltung in Barcelona angekündigt.

Microsoft-Event am 24. Februar 2019
Microsoft-Event am 24. Februar 2019
Foto: Microsoft

Die Veranstaltung wird um 17 Uhr beginnen und teilnehmen werden seitens des Gastgebers Microsoft-Chef Satya Nadella, Microsoft Corporate Vice President Julia White und Microsofts Technical Fellow Alex Kipman. Letzterer gilt als Kinect-Vater und ist im Hololens-Projekt tätig.

Aufgrund der Teilnahme von Kipman gilt es als sehr wahrscheinlich, dass Microsoft nun endlich einen ersten öffentlichen Blick auf die neue Hololens 2 gewähren wird, die seit einiger Zeit bereits unter dem Codenamen "Sydney" in der Entwicklung ist. Hololens 2 soll im Gegensatz zur ersten Hololens über ein erweitertes Sichtfeld verfügen. Außerdem kommen ein verbesserter Kinect-Sensor, ein speziell für Künstliche Intelligenz ausgelegter Chip und ein verbesserter mobiler Prozessor zum Einsatz. Letzterer soll für deutlich mehr Leistung als bisher sorgen. Jüngsten Gerüchten zufolge soll es sich beim Prozessor um den Qualcomm Snapdragon 850 handeln. (PC-Welt)