Web

 

Steigt Yahoo bei News Corp. ein?

28.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf der Suche nach Investoren in seine neue Satelliten-Company hat News Corp. angeblich Gespräche mit Yahoo geführt. Das geht aus US-amerikanischen Zeitungsberichten hervor. Die Medienfirma von Rupert Murdoch ist gerade dabei, ihre Satelliten-Aktivitäten in Form von Star TV und die 40-prozentige Beteiligung an British Sky Broadcasting zu einer einzigen globalen Breitband-Plattform zusammenzulegen. In den vergangenen Wochen sollen sich nun Yahoo-Gründer Jerry Yang und Peter Chernin, President und Chief Operating Officer (COO) von News Corp., zu Verhandlungen getroffen haben. Über ein Abkommen mit der Murdoch-Company, ob via Investition oder strategischer Partnerschaft, würde Yahoo nicht nur Zugang zum Content von News Corp. erhalten sondern auch seine weltweite Präsenz ausbauen.

News Corp. führe derzeit mit fast allen großen Internet-Firmen Gespräche über mögliche Beteiligungen an seinem Satelliten-Projekt, berichtet das "Wall Street Journal". Seit dem angekündigten Merger zwischen AOL und Time Warner ist Murdochs Medienkonzern in Zugzwang geraten. Weitere Medienkonzerne haben Fusionen angekündigt, darunter Viacom Inc. und CBS Corp. (CW Infonet berichtete). Zudem hat laut "Wall Street Journal" die von der Li-Familie kontrollierte Pacific Century Cyberworks nun ein offizielles Kaufangebot für Hongkongs größten Carrier Cable & Wireless HKT in Höhe von 38,5 Milliarden Dollar unterbreitet. Aus dieser Richtung droht dem ebenfalls in Hongkong ansässigen Star TV von News Corp. die größte Konkurrenz.