Web

 

Steigt Heddendorp bei AOL aus?

15.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Uwe Heddendorp, Vorsitzender der Geschäftsleitung von AOL Deutschland, will den Konzern nach Informationen aus Branchenkreisen verlassen. Ihm sollen bereits Angebote von anderen Unternehmen vorliegen. Mit einer Entscheidung werde noch in dieser Woche gerechnet.

Heddendorps Rückzug fällt in eine schwierige Phase des Internet-Dienstleisters. Für das gesamte Europageschäft wies AOL im vergangenen Jahr ein Defizit von 700 Millionen Euro aus. Im laufenden Geschäftsjahr will die deutsche Tochter des weltweit größten Online-Dienstes ihre Verluste halbieren. Darüber hinaus soll der Umsatz gegenüber den zirka 400 Millionen im Jahr 2001 um rund 20 Prozent wachsen. In der Hamburger Unternehmenszentrale wollte man den möglichen Weggang Heddendorps nicht kommentieren.