Star Telecom baut eigenes TK-Netz auf

06.02.1998

FRANKFURT/M. (CW) - Die Star Telecommunications Deutschland GmbH, Frankfurt, investiert mehr als 20 Millionen Dollar in den Aufbau eines nationalen Sprachnetzes. Den Auftrag für den Bau dieses Netzes gemäß einer Betreiberlizenz der Klasse 4 bekam das Telekommunikationsunternehmen Nortel Dasa. Dazu richtet Nortel vier Digital-Multiplexing-System-Vermittlungsstellen in Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg ein. Die Inbetriebnahme des ISDN- und QSIG-fähigen Sprachvermittlungsnetzes, das eine Interconnection zum Netz der Deutschen Telekom hat, ist für Mai 1998 geplant.