Web

 

Stamps.com feuert 240 Mitarbeiter

24.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um wieder profitabel zu werden, hat die gebeutelte US-Company Stamps.com 240 Angestellte oder 40 Prozent seiner Belegschaft auf die Straße gesetzt. Vor wenigen Tagen hatte bereits John Payne seinen Hut als Chief Executive Officer (CEO) und Chairman des Online-Frankierungs-Anbieters genommen. Nur drei Tage davor waren der President, der Finanzchef und derController aus dem Unternehmen ausgestiegen. Director Marvin Runyon, der frühere US-Postminister, wurde zum Interims-Chairman berufen und mit der Suche nach einem neuen Unternehmenschef betraut.

Die neusten Maßnahmen scheinen die Anleger zu überzeugen: Die Stamps.com-Aktie stieg im gestrigen morgendlichen Handel um zehn Prozent auf drei Dollar. Allerdings hat die Company einen weiten Weg vor sich, will sie ihr Ein-Jahreshoch von 98,50 Dollar wieder erreichen.