Gewerkschaften und Bundesregierung auf einer Linie:

Stahl erläutert Humanisierungskonzept

29.02.1980

BONN (pi) - Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen ist nach den Ausführungen von Erwin Stahl, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Forschung und Technologie (BMFT), zentrales Ziel der gegenwärtigen Technologiepolitik.

In Duisburg betonte Stahl ausdrücklich die Aufbereitung und Veröffentlichung von Erfahrungen, die innerhalb eines BMFT-Pilotprojektes gewonnen wurden, um sie den Arbeitnehmern und ihren Vertretungsorganen sowie den Arbeitgebern in anderen Betrieben zugänglich zu machen. Ein gemeinsames Ziel der Bundesregierung und der Gewerkschaften stelle die Bekämpfung der negativen Folgen des technischen Wandels dar. Als entscheidend erachte er, ob die Vorteile der Rationalisierung auch den betroffenen Arbeitnehmern selbst zugute kommen.