Web

 

ST Microelectronics veröffentlicht Umsatzwarnung

15.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Flaute im TK- und Computermarkt hat gestern ein weiteres Opfer gefordert: ST Microlectronics, größter Halbleiterhersteller Europas, veröffentlichte eine Umsatzwarnung für das laufende Quartal. Statt der bisher erwarteten 1,65 bis 1,8 Milliarden Dollar Umsatz sollen die Einnahmen nur noch zwischen 1,55 und 1,6 Milliarden Dollar liegen - das wären im schlimmsten Fall 17 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Außerdem soll die Bruttomarge nur noch 38 Prozent betragen. Im April hatte ST noch einen Wert zwischen 40 und 42 Prozent prognostiziert - nach 47 Prozent im Vorjahresquartal. Die Aktie des Unternehmens fiel gestern an der Pariser Börse um gut vier Prozent auf 38,52 Euro.