Web

 

Springer lagert IT-Abteilung an Siemens aus

14.01.2004

Das Verlagshaus Axel Springer hat seine IT-Abteilung an den Elektronikkonzern Siemens ausgelagert.

Die Siemens Business Services werde die technische Betreuung von rund 10.000 PC-Arbeitsplätzen übernehmen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Siemens werde auch das IT-Personal von Europas größtem Zeitungsverlag übernehmen.

Nach Angaben aus Branchenkreisen liegt der Auftragswert im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Siemens wollte sich nicht dazu äußern. Der Vertrag habe eine Laufzeit von mehreren Jahren. Den Kreisen zufolge wird Siemens rund 50 Mitarbeiter von Springer übernehmen. (dpa/uba)