Web

 

Spekulationen: Schumacher als Sommer-Nachfolger?

21.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rennen um die Nachfolge von Ron Sommer an der Spitze der Deutschen Telekom ist ein weiterer illustrer Name augetaucht. Verschiedene Medien berichteten am Wochenende, Interims-CEO (Chief Executive Officer) Helmuth Sihler und Aufsichtratschef Hans-Dietrich Winkhaus stünden seit geraumer Zeit auch in Verhandlungen mit Infineon-Chef Ulrich Schumacher. Dieser sei einer von drei externen Kandidaten auf einer Wunschliste, die man in 14 Tagen dem vierköpfigen Aufsichtsratspräsidium vorlegen wolle. Ob Schumacher allerdings überhaupt auf die Avancen des Bonner Konzerns eingehe, sei völlig offen.

Bei der Telekom selbst macht sich laut "Spiegel online" derweil Unmut breit. Der Konzernbetriebsrat Wilhelm Wegner fordere wegen der "dilettantischen" Kandidaten-Suche mittlerweile Winkhaus' Rücktritt, heißt es. Nachdem immer wieder Namen prominenter Wirtschaftslenker als potenzielle Sommer-Nachfolger durch die Schlagzeilen geisterten (unter anderem Ferdinand Piech, Klaus Zumwinkel, Thomas Middelhoff, Hans Olaf Henkel), hatte Sihler intern Gespräche mit den Genannten geleugnet. Einige der Herren sollen aber sogar schriftliche Gesprächseinladungen von Winkhaus vorweisen können, heißt es weiter. (tc)