Web

 

Sparkassen Informatik sichert RZ und WAN mit ISS

25.03.2004

Einer Mitteilung von Internet Security Systems (ISS) zufolge hat sich der IT-Dienstleister Sparkassen Informatik entschieden, seine Rechenzentren sowie die WAN-Verbindungen (Wide Area Network) zu 237 Sparkassen mit "Proventia"-Systemen zu überwachen. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren habe sich Sparkassen Informatik im Bereich Intrusion Detection für "Proventia-A"-Appliances, beim Schutz mobiler Arbeitsplätze für den "Realsecure Desktop Protector" sowie für den "Siteprotector" für das zentrale Management entschieden, so ISS. Der Projektverantwortliche Andreas Prass wird mit der Aussage zitiert, die Entscheidung sei aufgrund der Funktionalität und technischen Überlegenheit der jetzt verfügbaren Produkte sowie der effektiven Zusammenarbeit mit den Ansprechpartnern von ISS gefallen. (tc)