Web

 

SP 3 für Windows 2000 ist fast fertig

17.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft ist mit der Entwicklung des Service Pack 3 (SP 3) für Windows 2000 so gut wie fertig, berichten unternehmensnahe Quellen. Es ständen lediglich noch einige Tests aus. Produkt-Manager Jim Cullinan ließ sich jedoch nicht auf einen Auslieferungszeitpunkt festlegen. Es sei zwar geplant, das SP3 im Sommer 2002 herauszubringen, es sei aber noch nicht abzusehen, ob die Entwicklung in diesem Zeitraum abgeschlossen werden könne, so Cullinan.

Das Update enthält mehrere hundert Fehlerkorrekturen und schließt etliche Sicherheitslücken von Windows 2000. Zudem wird es wichtige neue Sicherheits-Tools enthalten, die im Zuge des von Bill Gates initiierten "Trustworthy Computing" (Computerwoche online berichtete) entwickelt wurden, vermutet IDC-Analyst Al Gillen. Dementsprechend groß wird das Paket: Abhängig von der Installationsvariante (Netzwerkinstallation oder Einzelplatzrechner) kann der Download bis zu 150 Megabyte umfassen, sagen die Insider.

Auch Michael Silver von Gartner misst dem Service Pack große Bedeutung bei. Viele Anwender seien zur Zeit noch dabei, von Windows 95, 98 und NT 4 auf Windows 2000 umzusteigen. Erst 2004 werde Microsoft den Support für das Betriebssystem einstellen, glaubt Silver. Da mit dem .Net-Server genannten Server-System von Windows XP nicht vor Frühjahr 2003 zu rechnen sei, seien die Unternehmen auf das SP 3 angewiesen, um auch Sicherheitslücken schließen zu können, für die es bislang keine Patches gibt. (lex)