Web

 

Sony will weltweit Linux-basierte Playstation 2 liefern

23.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sony will auch den weltweiten Markt mit einer Playstation 2 auf Linux-Basis beliefern. In Japan ist diese Spielekonsole bereits erhältlich. Shin‘ichi Okamoto, Senior Vice President und Cheftechniker von Sony, konnte bei Bekanntgabe der Pläne auf dem Rambus Developer Forum noch keinen genauen Liefertermin nennen. "Wir werden das Linux-Kit jedoch in Kürze weltweit liefern können", sagte er.

Sony zeigte auf der Veranstaltung auch eine Playstation 2 mit X-Windows-Oberfläche und künftigen Applikationen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation sowie einen MP3-Player für die Playstation.

Eigenen Angaben zufolge wirkte der Speicherhersteller Rambus bei Design und Herstellung der Playstation 2 ausschlaggebend mit, beispielsweise bezüglich der Erweiterung der Bandbreite von 130 Megabyte pro Sekunde (Playstation 1) auf 3,2 Gigabyte bei der aktuellen Version.

Die Konkurrenz schläft indes nicht: Noch in diesem Jahr will Spielekonsolen-Veteran Nintendo und der -Newcomer Microsoft den "Gamecube" beziehungsweise die "Xbox" auf den Markt bringen.