Web

 

Sony rüstet PS3 zum Festplattenrekorder auf

23.08.2007
Konsolen werden zum Media Center: Sony will seine PlayStation 3 und das Fernsehen enger miteinander koppeln – allerdings erst 2008.

Sony macht die PlayStation 3 (PS3) zum Fernsehempfänger und Festplattenrekorder: Der Elektronikkonzern kündigte am Mittwochabend auf der Games Convention in Leipzig an, in Deutschland von Anfang 2008 an das Zusatzgerät "PlayTV" zu verkaufen. Der genauer Preis wurde nicht genannt, er dürfte aber unter 150 Euro liegen. PlayTV hat den Angaben zufolge zwei HD-fähige Empfangseinheiten für das digitale terrestrische Fernsehen DVB-T (das hierzulande nicht in HD übertragen wird). Damit ist es möglich, parallel eine Sendung anzuschauen und eine andere aufzuzeichnen. Zudem können Nutzer ihre Videos auf die tragbare Konsole PlayStation Portable (PSP) übertragen und somit überall sehen. (dpa/ajf)