Web

 

Sony kombiniert PC und Fernseher

18.05.2001
Der japanische Elektronikkonzern Sony hat in den USA einen neuen "Vaio"-PC vorgestellt, der Fernsehen empfangen und auch aufzeichnen kann - sogar auf DVD.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat in den USA einen neuen "Vaio"-PC vorgestellt, der Fernsehen empfangen und auch aufzeichnen kann. Der "Digital Studio PCV-RX490TV" verfügt dazu über integrierte digitale Videorekorder-Technik sowie ein DVD-RW-Laufwerk (Rewritable Digital Versatile Disk). Nutzer können das per TV-Tuner empfangene Fernsehbild wahlweise auf ihrer Festplatte oder auf einem DVD-Medium speichern. In Japan biete der Hersteller vergleichbare Geräte bereits seit rund zwei Jahren an, erklärte ein Sony-Sprecher.

Zur weiteren technischen Ausstattung des neuen Vaio gehören ein Pentium-4-Prozessor mit 1,7 Gigahertz Taktfrequenz, 128 MB Arbeitsspeicher, eine Festplatte mit 80 GB Kapazität sowie ein integriertes Modem. Der Preis ohne Monitor beträgt knapp 2600 Dollar.