Nachhaltige Prognosen sind ohne Analytics undenkbar

Solide Faktenbasis statt Glaskugel

08.03.2010
Von Jörg Cramer
Ohne kluge IT-Unterstützung lässt sich heute nicht mehr in die Zukunft schauen. Prognosen, die auf gutem Glauben oder ausschließlich auf alten Daten beruhen, genügen den Anforderungen längst nicht mehr. Darüber hinaus entbehren sie jeglicher Nachhaltigkeit.

Forecasting zeigt in vielen Unternehmen bis heute zwei Gesichter: Entweder geschieht die Prognose der künftigen Geschäftsentwicklung, indem vorhandene Zahlen mechanisch hochgerechnet werden. Das setzt stabile und berechenbare Marktfaktoren voraus, was in ökonomisch unsicheren Zeiten einer Illusion gleicht. Oder das Management liefert Schätzungen aus dem Bauch heraus. Basis dessen sind einige wenige, oft diffuse Informationen. Wie bei einem Orakel, was hinsichtlich der Compliance nur Kopfschütteln hervorrufen kann.

Beide Gesichter vereint, dass ihr Prinzip nichts mit nachhaltigem Handeln zu tun hat. Business Analytics stellt diese Kristallkugel auf eine solide Faktenbasis und macht belastbare Prognosen zur Realität. Nicht nur fürs Topmanagement, sondern auch in den Fachabteilungen.

Mit BI-Software Detailfragen klären

Viel Geld haben die Unternehmen in den letzten Jahren investiert, um ihre Geschäftsprozesse mit ERP-Systemen digital zu dokumentieren und damit schneller, flexibler und effizienter zu machen. Aber für viele alltägliche Fragestellungen – etwa: "Wie entwickelte sich der Umsatz in Filialen mit mehr als 500 Quadratmetern im ersten Halbjahr?" – fehlt nach wie vor die Transparenz. Eine Antwort: Business-Intelligence-Instrumente für das Reporting, die die Entwicklungen im Unternehmen für das Controlling abteilungsübergreifend nachvollziehbar machen.

Allein: Ein solcher Blick des Controllings auf das Geschehen ist rein vergangenheitsorientiert und deskriptiv. Wie können Finanzchefs also Informationen generieren, die künftige Entwicklungen abbilden, die die Wechselwirkungen einzelner Entscheidungen untereinander deutlich machen, um Handlungsalternativen aufzuzeigen? Experten sind sich einig: mit dem konsequenten Einsatz von Business Analytics.

Inhalt dieses Artikels