Entwickler unter Druck

Softwarequalität wird immer schlechter

24.09.2004

MÜNCHEN (CW) - Laut einer weltweiten Anwenderbefragung der Meta Group weist neu eingeführte Software zusehends Mängel auf. So stieg in den letzten drei Jahren der "Post Implementation Defect", der die Fehlerrate der Software pro 1000 Codezeilen beschreibt, von 0,36 auf 0,68. Grund sind verkleinerte Entwicklerteams, die unter hohem Zeitdruck immer komplexere und sich schnell ändernde Anforderungen umsetzen müssen. Die Analysten raten, mehr in Testwerkzeuge, Prozesse, Weiterbildung und Zertifizierungen zu investieren. (as)