Web

 

Softmaker bringt neues Office-Paket für Pocket PC

02.11.2006
Das in Nürnberg ansässige Softwarehaus Softmaker hat die Version 2006 von "Softmaker Office" nun auch in einer Fassung für Pocket-PC vorgestellt.

Nach Ende des Betatests der Software (siehe auch Planmaker 2006 für Pocket-PCs: Öffentlicher Betatest gestartet) ist nun die Vollversion des Office-Pakets verfügbar.

Softmaker Office 2006 für Pocket-PC enthält neben Textmaker die Tabellenkalkulation Planmaker.
Softmaker Office 2006 für Pocket-PC enthält neben Textmaker die Tabellenkalkulation Planmaker.

Die Software steht unter anderem in Wettbewerb mit Microsofts "Pocket"-Varianten von Excel und Word. Eine Testversion des Programms können sich Interessierte von der Softmaker-Site laden. Softmaker Office besteht aus der Textverarbeitung "Textmaker" und der Tabellenkalkulation "Planmaker". Beide können neben den eigenen eine Reihe anderer Formate verarbeiten, darunter die von Microsofts Office. Das Paket kostet etwa 70 Euro.

Softmaker hatte vor einigen Monaten die Version 2006 für Windows auf den Markt gebracht (siehe auch "Erfrischend einfach Texten") und hat mit dem Betatest der Fassung für Linux und Free BSD begonnen (siehe auch Softmaker Office 2006 für Linux und FreeBSD im Betatest - CW-Mittelstand - Nachrichten).

Die Funktionen der Pocket-PC-Version entsprechen weitgehend denen der Windows-Software, jedoch sind im PDA-Programm nicht alle Datenbank-Features verfügbar. (fn)