Web

 

Soft-M steigert Gewinn - vor Steuern

05.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Soft-M Software und Beratung AG verzeichnete im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Vorsteuergewinn von drei Millionen Mark. Das Ergebnis liegt um zirka 42 Prozent über dem Vorjahresresultat (2,4 Millionen Mark). Die Münchner Softwareschmiede konnte den Konzernumsatz um 67 Prozent von 22,2 Millionen Mark auf 37 Millionen Mark steigern. Im Geschäftsbereich Standardsoftware seien Neuaufträge für Lizenzen in Höhe von 6,2 Millionen Mark eingegangen - ein Anstieg um 60 Prozent gegenüber 1998. Das Ergebnis nach Steuern wird laut Unternehmen am 31. August bekanntgegeben. Soft-M verkauft betriebswirtschaftliche Standardsoftware für IBMs AS/400-Welt.