Web

Mehr Aufmerksamkeit

So nutzen Sie Webinare als Wunderwaffe in Marketing und Vertrieb

04.11.2022
Anzeige  Produktshows, Vertriebspräsentationen, Partner-Coachings, Teambuilding-Events und vieles mehr: Webinare sind extrem vielseitig einsetzbar. So profitieren Sie.
Fünf Gründe, weshalb erfolgreiche Unternehmen Webinare einsetzen.
Fünf Gründe, weshalb erfolgreiche Unternehmen Webinare einsetzen.
Foto: fizkes - shutterstock.com

Viele Führungskräfte verorten Webinare noch immer ausschließlich im Bereich E-Learning und damit bei der klassischen Wissensvermittlung. Beispiele sind: Unternehmensschulungen, Fortbildungen und Mitarbeiter-Onboardings. Doch richtig eingesetzt sind Webinare eine Geheimwaffe bei der Markenpositionierung, Geschäftskommunikation, Vertriebsakquise und Lead-Generierung. Auch für Produktpräsentationen, Kunden-Events, bei der Expertenpositionierung, zur Vorstellung von Quartalszahlen und für Pressekonferenzen ziehen Sie mit Webinaren den digitalen Joker.

Mittelständische Unternehmen und Konzerne setzen bei Webinaren auf die All-in-One-Kommunikationsplattform von Zoom. Für Zoom Webinars sprechen die Zoom-typisch hohe Videoqualität, verlässliche Teilnahmemöglichkeiten auf allen Geräten und eine flexible Publikumsbeteiligung.

Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Webinare auf den Aktionsplan Ihres Unternehmens zu setzen.

1. Produkte aufmerksamkeitsstark direkt präsentieren

Ein Webinar ist ein kostengünstiges interaktives Format, um Informationen in Szene zu setzen. Ob Sie ein neues Produkt präsentieren, Ihre Marketingstrategie vorstellen oder Kundengewinnungsprozesse in Angriff nehmen möchten: Mit Webinaren sprechen Sie Ihre Zielgruppe direkt, effizient und interaktiv an. Die audiovisuelle Präsentation und der Event-Charakter garantieren hohe Aufmerksamkeit. Der Vorteil: Sie teilen Informationen, informieren über Produkte und Dienstleistungen und beflügeln Ihr Marketing.

Webinare sind in ihrer Planung und Ausführung einfach umzusetzen. Die Teilnehmenden können sich die Veranstaltung ansehen, anhören und Fragen stellen. Im Unterschied zur normalen Videokonferenz ist die Teilnahmehürde niedriger, denn die Kamera und das Mikrofon sind nur beim Moderator und den Referenten aktiv. Nur zugelassene Redner sind zu sehen und zu hören. Gut für die Privatsphäre: Eine für jeden sichtbare Teilnehmerliste und ein offener Diskussionsaustausch sind nicht vorgesehen.

Als Gastgeber gestalten Sie die Sitzung als Live-Webcast, Workshop, Podiumsdiskussion, Präsentation, Panel-Show, Seminar oder Interview. In Zoom Webinars treffen Sie die für den gewünschten Veranstaltungstyp passenden Vorgaben. Hier streamen Sie Ihr Zoom-Webinar auf Wunsch auf Youtube und Facebook. Best Practices am Beispiel einer Mitarbeiterversammlung mit Zoom Webinars lesen Sie hier.

»

Benötigen Sie eine Lösung für größere Konferenzen? Mit Zoom Events führen Sie virtuelle Veranstaltungen durch, die über mehrere Tage gehen oder mehrere Sitzungen umfassen. Zoom Events beinhaltet Keynote-Möglichkeiten und eine virtuelle Messe- Umgebung.

Hier geht's zu Zoom Events

2. Gewinnen Sie neue Kontakte

Webinar-Präsentationen haben das Potenzial, wichtige Kontakte zu gewinnen, die Kundenbindung zu stärken und Leads zu generieren. Bieten Sie Sitzungen zu Themen an, die mit Ihren Produkten oder Technologien in Verbindung stehen. So können sich Interessenten von den Vorteilen des Angebots überzeugen. Ziehen Sie Experten hinzu, um die Anziehungskraft der Events zu stärken. Mit Webinaren generieren Sie neue Kontakte und pflegen Bestandskunden im Hinblick auf Folgegeschäfte.

Weitere Möglichkeiten in Zoom Webinars: Veranstalter verschicken Einladungen, bieten offene Webinare an oder schalten eine Registrierung vor. Teilnehmer füllen dann ein kurzes Formular aus, bevor sie den Link zum Webinar erhalten. So können Sie als Veranstalter die Namen und Mailadressen für eine Folgekommunikation sammeln. Die gewonnenen Daten übernehmen Sie zur Weiterverfolgung in Ihre CRM- oder Marketing-Automatisierungs-Software - Zoom unterstützt jede gängige Lösung.

Der Erfolg Ihrer Veranstaltungen ist messbar: Sie können die Registrierungen samt Teilnehmerliste und Zuschauerberichten einsehen. So wissen Sie genau, wer Ihrer Einladung folgt, wann Teilnehmer beitreten und wie lange sie das Webinar verfolgen. Optimieren Sie mit diesen Informationen Ihr Marketing.

3. Präsentieren Sie Ihre Marke

Nutzen Sie die Möglichkeit, Webinar-Teilnehmer von Ihrer Marke zu überzeugen. Das Branding von Events hat entscheidenden Einfluss auf die Markenwahrnehmung. Ob Kunden-Event, Mitarbeiterversammlung oder Experten-Talk: In Zoom passen Sie das Erscheinungsbild durch ein individuelles Sitzungs-Branding an - zum Beispiel an die Corporate Identity Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte oder Kampagnen. Damit geben Sie den virtuellen Veranstaltungen denselben Anstrich, den Sie auch für die Markenkommunikation oder Produktunterlagen verwenden. Virtuelle Bild- und Videohintergründe sowie Namens-Tags sorgen für ein einheitliches Erscheinungsbild bei allen Moderatoren und Experten.

Zoom Webinars ist ideal für Präsentationen, bei denen einzelne Personen vor einem größeren Publikum sprechen.
Zoom Webinars ist ideal für Präsentationen, bei denen einzelne Personen vor einem größeren Publikum sprechen.
Foto: Zoom

4. Machen Sie Präsentationen interaktiv

Sie möchten in einem Webinar neue Strategien oder Produkte präsentieren? Natürlich sind Sie inhaltlich sattelfest. Nun kommt es darauf an, die Informationen möglichst wirkungsvoll, energetisch und fesselnd zu vermitteln. Ihr Webinar sollte die Zuschauer vom ersten Moment an in den Bann ziehen. Das ist gar nicht so einfach: Anders als bei einem klassischen Videomeeting sehen und hören Sie die Reaktionen der Teilnehmenden nicht.

Die clevere Lösung: Binden Sie Ihr Publikum in Zoom durch interaktive Komponenten ins Geschehen ein. Die Teilnehmenden sind weniger abgelenkt und schenken der Präsentation mehr Aufmerksamkeit. Die Interaktion trägt damit zum Erfolg Ihrer Veranstaltungen bei.

Dazu stehen Ihnen in Zoom Webinars Funktionen zur Verfügung, Sie aus Videomeetings kennen: Präsentieren Sie Diagramme, Fotos sowie Videos und teilen Sie Ihren Bildschirm. Nutzen Sie das neue Zoom Whiteboard in Webinaren für Notizen, Skizzen und Brainstormings. Dank Webinar-Chat können Teilnehmer kommunizieren und dem Moderator Fragen stellen.

Kommunikation und Kollaboration aus einer Hand: Die All-in-One-Kommunikationsplattform von Zoom vernetzt Mitarbeiter, Kunden sowie Service- und Vertriebspartner nahtlos und sicher. Die Grafik zeigt das gesamte Zoom-Produkt-Universum.
Kommunikation und Kollaboration aus einer Hand: Die All-in-One-Kommunikationsplattform von Zoom vernetzt Mitarbeiter, Kunden sowie Service- und Vertriebspartner nahtlos und sicher. Die Grafik zeigt das gesamte Zoom-Produkt-Universum.
Foto: Zoom

Live-Abstimmungen und Umfragen verstärken die Interaktivität. Motivieren Sie die Teilnehmer durch die Beantwortung kurzer Fragen am Ball zu bleiben. Oder streuen Sie kleine Aufmerksamkeitstests und Quizfragen ein. Die Umfrageergebnisse geben die Stimmung wieder. So lässt sich der Verlauf des Webinars anpassen.

Für Interaktion durch hörbaren Applaus oder animierte Reaktionen gibt es die neuen Zoom Apps for Webinars. Mit automatisch übersetzten Untertiteln überwinden Sie Sprachbarrieren und brauchen keine Dolmetscher mehr.

5. Nutzen Sie Live-Webinare on-demand weiter

Kontakte, die Sie mit einem Live-Webinar nicht erreicht haben, holen Sie über die On-Demand-Version des Webinars ab. Dazu zeichnet Zoom die Präsentation auf Wunsch in HD-Qualität auf. Den Link zum Video-Webinar nutzen Sie in Mailings oder stellen ihn auf die Homepage Ihres Unternehmens.

Die On-Demand-Version hilft bei der Leadgenerierung - ganz unabhängig vom ursprünglichen Event. Eine Landingpage mit kurzer Registrierung sammelt die gewünschten Daten. So kann das Webinar auch nach der Live-Übertragung noch wertvolle Kontakte bringen.

Sie möchten Zoom Webinars für Ihr Unternehmen einsetzen? Mit diesem On-Demand-Webinar starten Sie durch!