Smart Home

Smart Home für wenig Geld: Die besten Lösungen für jedes Zimmer

01.12.2016
Von Sandra Ohse und Verena  Ottmann

Smart Home in der Küche: Praktische Helferlein

Den Nuki Keyturner montieren Sie auf ein bestehendes Türschloss. Das Bluetooth-Gadget sperrt automatisch hinter Ihnen ab oder öffnet die Tür, wenn Sie nach Hause kommen.
Den Nuki Keyturner montieren Sie auf ein bestehendes Türschloss. Das Bluetooth-Gadget sperrt automatisch hinter Ihnen ab oder öffnet die Tür, wenn Sie nach Hause kommen.
Foto: Nuki

In der Küche sorgen intelligente Gadgets für mehr Komfort und einfachere Abläufe im Haushaltsalltag oder unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise.

Damit Sie im richtigen Augenblick wissen, welche Lebensmittel einzukaufen sind, hat Hersteller Smarter drei praktische Produkte auf Lager. So können Sie mithilfe der App und der Smarter Fridge Cam jederzeit einen Blick in Ihren Glückschrank werfen. Um herauszufinden, wie voll beispielsweise eine Milchtüte ist, stellen Sie das jeweilige Produkt auf die Smarter Mats. Scannen Sie vorab mit der App den Barcode des Lebensmittels ein. Anschließend informiert Sie die App darüber, wie voll oder leer der jeweilige Behälter ist. Das dritte Produkt im Bunde ist der Smarter Detect. Befestigen Sie das kabellose Gadget in Ihrer Küche. Der smarte Helfer kann verschiedene Geräusche erkennen, etwa den Alarm, wenn die Spülmaschine oder der Wasserkocher fertig ist. In der App legen Sie die unterschiedlichen Geräusche fest und geben an, inwiefern die Applikation Sie beim Auftreten der Töne informieren soll. Die Fridge Cam sowie der Detect kosten je etwa 90 Euro, die Smarter Mat ist mit etwa 70 Euro etwas günstiger.

Auch die Bluetooth-Fritteuse Tefal Actifry Smart XL steuern Sie per Smartphone. Über die zugehörige Anwendung können Sie den Kochvorgang live verfolgen, das Gerät starten und wieder ausschalten. Damit auch bei fettigem Essen die gesunde Ernährung nicht auf der Strecke bleibt, bietet die Applikation ein kostenfreies Ernährungscoaching. Außerdem stehen diverse Rezepte inklusive Schritt-für- Schritt-Anleitungen zur Verfügung. Der Preis der smarten Fritteuse beträgt 350 Euro.

Der intelligente Mülleimer Bruno Smartcan informiert Sie per App, wann Sie das nächste Mal den Müll wegbringen oder neue Müllbeutel kaufen müssen.
Der intelligente Mülleimer Bruno Smartcan informiert Sie per App, wann Sie das nächste Mal den Müll wegbringen oder neue Müllbeutel kaufen müssen.
Foto: Bruno

Mit dem Smartthinq-Sensor bringt LG ein besonders vielseitiges Smart-Home-Produkt: Er lässt sich an Hausgeräten befestigen und übermittelt dann per App verschiedene gemessene Parameter. So kann er beispielsweise bei einem Kühlschrank eine Nachricht senden, wenn Lebensmittel abzulaufen drohen, oder protokollieren, wie oft die Tür geöffnet wird.

Selbst bei der Müllentsorgung können Sie sich von smarten Gadgets unterstützen lassen. So informiert Sie der intelligente Mülleimer Bruno Smartcan per App darüber, wann es an der Zeit ist, ihn auszuleeren und wann Sie sich um neue Müllbeutel kümmern müssen. Eine integrierte Staubsaugerdüse entfernt außerdem die nicht zu vermeidenden Brösel vor dem Eimer. Sie müssen nicht einmal den Deckel selber öffnen, dieser klappt dank Bewegungssensor automatisch auf. Etwa 65 Euro müssen Sie für den Kauf eines Bruno Smartcan rechnen.

Neben intelligenten Produkten, die Ihren Alltag komfortabler gestalten wollen, legen andere Hersteller den Fokus auf die Gesundheit. Die intelligente Wasserflasche Hidrate Spark soll Ihnen dabei helfen, jeden Tag ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Per Bluetooth verbindet sie sich mit Ihrem Smartphone. Die zugehörige App ermittelt Ihren täglichen Verbrauch, informiert Sie darüber, wieviel Sie bereits getrunken haben, und erinnert Sie an die Flüssigkeitsaufnahme. Sollten Sie dennoch zu wenig trinken, beginnt die Flasche zu leuchten. Sie schlägt mit 45 Euro zu Buche.

Besitzer der intelligenten Kaffeemaschine Prodigio aus dem Hause Nespresso wachen morgens mit dem Duft von frischem Kaffee in der Nase auf. Per Bluetooth kommuniziert sie mit Ihrem Smartphone. So können Sie die Kaffeezubereitung zeitlich steuern. Außerdem teilt Ihnen die Maschine mit, wann Sie Wasser nachfüllen müssen und wann eine neue Bestellung von Kaffeekapseln fällig ist.

Mit der Nespresso Prodigio lässt sich die Kaffeezubereitung zeitlich steuern. Denn die Maschine bereitet auf Knopfdruck den hinterlegten Wunschkaffee zu – inklusive optimaler Temperatur, Wassermenge und Kaffeestärke. So stehen Sie morgens auf, und der Kaffee ist schon fertig.
Mit der Nespresso Prodigio lässt sich die Kaffeezubereitung zeitlich steuern. Denn die Maschine bereitet auf Knopfdruck den hinterlegten Wunschkaffee zu – inklusive optimaler Temperatur, Wassermenge und Kaffeestärke. So stehen Sie morgens auf, und der Kaffee ist schon fertig.
Foto: Nespresso