Web

 

Sistina verbessert Linux-Dateisystem

06.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Storage-Management-Anbieter Sistina Software Inc. hat ein neues Dateisystem für das quelloffene Unix-Betriebssystem Linux veröffentlicht. Das "Global File System (GFS) 4.1.1" ermöglicht es mehreren Servern sich innerhalb eines SAN (Storage Area Network) ein einziges Dateisystem zu teilen. Weitere Features sind Journaling, also das Protokollieren aller Änderungen, sowie Failover-Fähigkeiten für geclusterte Systeme. Das unter der GPL (GNU General Public License) veröffentlichte Paket enthält ferner Patches für den Linux-Kernel 2.4.5 sowie ein verbessertes I/O-Fencing-Verfahren.