Sirius nennt sich letzt Victor

29.04.1983

HANNOVER (bwk) - Umgetauft hat sich der Mikrocomputerhersteller Sirius. In den USA firmiert das Unternehmen jetzt unter dem Namen Victor Technologies Inc.

"Der Name Sirius war zu unbekannt und konnte sich auf dem amerikanischen Markt nicht durchsetzen", erklärte Präsident Chuck Peddle auf der Hannover-Messe. Die Umbenennung wurde durch die Übernahme von Victor möglich, einem Unternehmen, das in den USA schon rund 65 Jahre auf dem Markt ist. In der Bundesrepublik bleibt es beim allen Namen Sirius Computer GmbH.

Ferner wurden Preissenkungen bis 20 Prozent für den Sirius 1 bekanntgegeben. In einer Konfiguration mit 128 KB Hauptspeicher, 12-Zoll-Monitor, zwei mal 600 KB Diskettenkapazität und den Betriebssystemen CP/M und MS-DOS kostet das Gerät jetzt 9995 Mark.