Web

 

Sinner Schrader legt starkes Ergebnis vor

25.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Sinner Schrader AG hat in ihrem dritten Geschäftsquartal einen Umsatz von 6,79 Millionen Mark vorgelegt. Damit liegen die Einnahmen des Hamburger E-Commerce-Dienstleisters um 139 Prozent über denen des Vorjahres. Der Nettogewinn stieg von 507 000 Mark im Vorjahr auf 803 000 Mark.

Noch besser schnitt Sinner Schrader bei den Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 1999/2000 ab. In diesem Zeitraum verzeichnete das Unternehmen mit 19,4 Millionen Mark einen Umsatzanstieg von 253 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettoprofit des E-Commerce-Spezialisten schoss von 537 000 auf 2,75 Millionen Mark. Das operative Ergebnis belief sich in den ersten neun Monaten auf 5,3 Millionen Mark (Vorjahr: 1,23 Millionen Mark). Damit hat Sinner Schrader sein Jahresziel von 5,6 Millionen Mark Gewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit fast erreicht. Aufgrund der positiven Entwicklung setzte das Unternehmen seine Prognose nun auf sechs Millionen Mark hoch.