Web

 

Siemens und Ericsson bauen UMTS-Netz für Mannesmann

24.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Siemens und Ericsson dürfen das UMTS-Netz für den inzwischen zum britischen Vodafone- Imperium gehörenden Mobilfunk-Carrier Mannesmann bauen. Der Auftrag mit einem Volumen von einer Milliarde Dollar geht zu gleichen Teilen an das deutsche und das schwedische Unternehmen. Siemens wird zunächst ein Testnetz in seiner Heimatstadt München aufbauen, Ericsson tut das gleiche in Düsseldorf. Beide Piloten sollen im kommenden Jahr fertig gestellt sein. Zuvor hatte bereits Mobilcom einen 1,6-Milliarden-Euro-Auftrag exklusiv an Ericsson vergeben (Computerwoche online berichtete).