Siemens trennt sich von GEC

03.07.1998

MÜNCHEN (CW) - Die Siemens AG hat die Verbindung zur britischen General Electric Company (GEC) gekappt. Der 40-Prozent-Anteil der Münchner an der 1989 gegründeten gemeinsamen Tochter GPT _:geht ganz an GEC; das teilweise aus einer GPT-Ausgliederung entstandene Joint-venture Siemens GEC Communications wird in den Siemens-Konzern eingegliedert. Die Heinrich-von-Pierer-Company bleibt damit mit rund 3000 Mitarbeitern und 700 Millionen Mark Umsatz bei privaten Kommunikationsnetzen der zweitgrößte Anbieter in Großbritannien.