Web

 

Siemens-PCs im Aufwind

16.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach eigenen Angaben hat Siemens Computer Systems im zweiten Quartal 1999 mit überdurchschnittlichen PC-Absatzzahlen die Führung im deutschen Rechnermarkt zurückgewonnen. Der in Augsburg ansässige Geschäftsbereich verkaufte in diesem Zeitraum 32 Prozent mehr PCs als im Vorjahr. Damit liege Siemens in Westeuropa auf dem fünften Platz, so das Unternehmen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal setzte der Konzern mit rund 390 000 Stück um 100 000 mehr PCs ab. Der Zuwachs im Bereich Business-PC betrug mit 315 000 Stück rund 38 Prozent. Der Bereich Notebooks legte um 43 Prozent zu. Die Computersparte Siemens Computer Systems soll in Kürze in ein Joint-venture mit der Fujitsu Computers Europe Ltd. eingebracht werden (CW Infonet berichtete).