Web

 

Siemens ordnet Regionalgeschäft in Deutschland neu

08.06.2004

Die Siemens AG hat per Pressemitteilung eine Neuordnung ihres Deutschlandgeschäfts angekündigt. Ab Oktober soll demnach ein Deutschlandchef - wer diese Rolle übernehmen soll, werde "in den kommenden Tagen" geklärt - die Gesamtverantwortung für Vertrieb und Service übernehmen. Diese sind bislang den Konzernbereichen zugeordnet. Gleichzeitig steigt die Zahl der Regionen von bisher vier auf neun, die Zahl der örtlichen Niederlassungen bleibt mit 36 unverändert. Mithilfe der neuen Struktur möchte der Münchner Konzern seine Präsenz in den Regionen verstärken und den Markt besser ausschöpfen. (tc)