Web

 

Siemens meldet erste Echtzeit-JVM

25.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Siemens-Bereich Automatisierungs- und Antriebstechnik (A&D) hat für seine " Sicomp"-Industrierechner nach eigenen Angaben als erster Hersteller überhaupt eine echtzeitfähige Java Virtual Machine (JVM) entwickelt. Diese basiert nicht auf dem "Ur-Java" von Sun Microsystems, sondern auf dem von Hewlett-Packard speziell für Embedded-Umgebungen entwickelten Java-Clone "Chai". Trotzdem entspricht das Sicomp-Modul "RTVM" (Real Time Virtual Machine) der offiziellen JVM-Spezifikation. Ergänzend hat Siemens ein passendes AWT (Abstract Windowing Toolkit) für grafische Benutzerschnittstellen und ein Softwaremodul für den direkten Zugriff auf Prozeß- und Peripheriesignale (JFPC = Java for Process Control) im Programm.