Web

 

Siemens emittiert Wandelanleihe über 2,5 Milliarden Euro

22.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Münchner Elektronikkonzern Siemens AG begibt am heutigen Donnerstag überraschend eine Wandelanleihe über rund 2,5 Milliarden Euro. Mit dem Geld soll kein konkretes Vorhaben finanziert werden, Anlass der Emission seien vielmehr die derzeit niedrigen Zinsen und die hohe Volatilität an den Kapitalmärkten, teilte das Unternehmen mit. Die Anleihe besitzt eine Laufzeit von sieben Jahren und ist in rund 45 Millionen Siemens-Aktien, also rund fünf Prozent der insgesamt 980 Millionen Anteile wandelbar. Der Kupon soll zwischen 0,875 bis 1,375 Prozent, die Wandelprämie zwischen 45 und 50 Prozent liegen, die genauen Werte werden im Rahmen der für heute angesetzten Preisfeststellung ermittelt. Wie der Konzern weiter bekannt gab, soll die Anleihe bei institutionellen Investoren außerhalb der USA platziert und an der luxemburgischen Börse notiert werden.

Da die Wandelanleihe den Konzerngewinn längerfristig um fünf Prozent verwässert, verlor die Siemens-Aktie bis 13 Uhr rund 2,5 Prozent an Wert. (mb)