Siemens beteiligt sich an Halbleiterhersteller ES2

28.07.1989

MÜNCHEN (CW) - An der ES2 European Silicon Structures hat sich nun auch die Münchener Siemens AG beteiligt. Das Unternehmen, das 1985 gegründet wurde, fertigt kundenspezifische, integrierte Schaltungen (ASIC) für den europäischen Markt und wird derzeit zu 50 Prozent von industriellen Investoren finanziert. Dazu gehören ABB, British Aerospace, Bull, Olivetti, Philips, Saab Scania, Telfin, Telefonica und seit Juli auch die französische Aerospatiale SA. 30 Prozent der ES2 sind durch Venture Capital finanziert, während die restlichen 20 Prozent von den ES2-Gründern und -Mitarbeitern gehalten werden. Durch die Siemens-Beteiligung, die den anderen Industriebeteiligungen entspricht und zwischen 5 bis 15 Millionen Mark liegt, ist das Grundkapital der Luxemburger Finanzholding European Silicon Structures SA auf 130 Millionen Mark gestiegen.