Siemens baut Servicevertrag mit Sun aus

10.11.2000

MÜNCHEN (CW) - Sun Microsystems und Siemens IT Service unterzeichneten am 2. November einen Sun-Service-Manager-(SSM-) Vertrag. Damit wollen beide Unternehmen ihre seit 1993 bestehenden Servicebeziehungen weiter vertiefen.

Siemens IT Service, ein Geschäftsbereich der Siemens Business Services (SBS), kann mit dem neuen Vertrag nun die gesamte Server-Palette der Kalifornier bis hin zu den Highend-Rechnern der "E10000"-Linie betreuen. Eingeschlossen sind außerdem das Betriebssystem Solaris sowie die gesamte bei Sun erhältliche Softwarepalette. Weitere Vorteile für die Kunden sollen nach Siemens-Angaben persönliche Ansprechpartner, kürzere Reaktionszeiten sowie fest definierte Serviceleistungen sein.

Die Kooperation beruht auf dem Servicekonzept Sun Spectrum. Dieses legt vier verschiedene Servicelevels fest, Platin, Gold, Silber und Bronze, aus denen die Kunden je nach Supportanforderungen der jeweiligen Systemumgebung wählen können. Die Vereinbarungen der Serviceallianz sehen ferner vor, dass Siemens seine Verträge bei Sun rückversichern lässt. Die Münchner können außerdem Suns Weiterbildungsangebot, die Support-Tools sowie die Zertifizierungsprogramme des Server-Spezialisten nutzen.