Siemens baut Chipfabrik fuer Asics

07.07.1995

MUENCHEN (CW/IDG) - In Dresden wird Siemens zusaetzlich zu der gerade im Bau befindlichen Chipfabrik fuer 16-, 64- und 256-Mbit- DRAMs moeglicherweise auch eine Fertigungsstaette fuer ASICs errichten. Die endgueltige Entscheidung ueber den Standort wird allerdings erst getroffen, erklaert Unternehmenssprecher Klaus Knapp. So werden auch Villach in Kaernten sowie Irland und Schottland in die Ueberlegungen einbezogen. Ausschlaggebend ist die Verfuegbarkeit qualifizierten Personals. In Dresden hat Siemens Schwierigkeiten, fuer die neue DRAM-Fabrik Mitarbeiter mit dem geeigneten Know-how zu finden, so der Firmensprecher. Eine noch wichtigere Rolle spielen laut Unternehmenschef Heinrich von Pierer allerdings die Kapitalkosten und damit die Hoehe der Foerdergelder.